Ein Sommer voller Salbeiduft (kartoniertes Buch)

Roman, Kreta-Sommer 2
ISBN/EAN: 9783426526361
Sprache: Deutsch
Umfang: 320 S.
Format (T/L/B): 2.5 x 19 x 12.5 cm
Einband: kartoniertes Buch
9,99 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Wie ein Sommer-Urlaub auf Kreta: Im heiteren Urlaubsroman 'Ein Sommer voller Salbeiduft' verliebt sich ein Hamburger nicht nur in die wunderschöne griechische Insel. Eigentlich will der Hamburger Geschäftsmann Sören auf Kreta nur möglichst schnell das baufällige alte Haus verkaufen, das er von einer Tante geerbt hat. Doch bevor er dort überhaupt ankommt, hat sein Mietwagen eine Panne, sein Handy kein Netz, und die Wegweiser sind natürlich auf Griechisch. Sören ist mitten in der kretischen Pampa gestrandet. Zum Glück gabelt ihn die selbstbewusste Alíki auf und nimmt ihn kurzerhand mit zu ihrer fröhlichen (und nur ein kleines bisschen verrückten) Großfamilie, die einen Oliven-Hof mit angeschlossenem B&B bewirtschaftet. Während Sörens Aufenthalt auf Kreta sich ungeplant in die Länge zieht, verliebt er sich nicht nur in die nach Salbei und Meersalz duftende griechische Insel. Doch in Hamburg wartet nicht nur die Verantwortung gegenüber dem Familienunternehmen auf ihn: Es gibt da noch etwas anderes, das er Alíki gleich am Anfang hätte sagen sollen. Mit 'Ein Sommer voller Salbeiduft' hat Pia Casell ihren zweiten Urlaubsroman zum rundum Wohlfühlen geschrieben: Perfekte Urlaubslektüre für alle, die nach Kreta oder Griechenland in Urlaub fahren oder davon träumen. In Pia Casells erstem heiterem Urlaubsroman, 'Oliven zum Frühstück', lernt die deutsche Archäologin Lisa auf Kreta den Oliven-Bauern Charis kennen - Alíkis Cousin.
Pia Casell ist Teilzeit-Weltenbummlerin, hat lange im Tourismus gearbeitet und liebt das mediterrane Flair über alles. Besonders angetan haben es ihr die noch ursprünglichen Orte, abseits der ausgetrampelten Touristenpfade, wo Traditionen und Bräuche noch immer lebendig sind. Wenn immer möglich reist sie mit ihrer Familie durch die griechische Inselwelt oder nach Süditalien und sammelt unterwegs leidenschaftlich gerne Kochrezepte, lokale Keramik und besonders blumige Dialektausdrücke.