Marie Rutkoski: Spiel der Macht

Aus einer Laune heraus ersteigert Kestrel den Schmied Arin bei einer Auktion. Zwischen der Tochter des valorianischen Generals und dem herranischen Sklaven entwickelt sich eine zarte Verbundenheit. Denn auch Kestrel kann nicht frei wählen, wie sie leben will. Sie muss sich den Erwartungen ihres Vaters und den Regeln ihres Standes beugen. Während sie Arin näherkommt, ahnt sie nicht, dass sie nur eine Spielfigur in einem ausgeklügelten Plan ist. Denn die Herrani sind entschlossen, das Joch der Sklaverei abzuschütteln.

Farbenprächtig, spannend, wendungsreich – ein fesselnder Roman über die Sehnsucht nach Freiheit und Selbstbestimmung. Dieses Buch bietet alles, was ein Leserherz begehrt: starke, überzeugende Charaktere, schicksalhafte Entscheidungen, eine ganze Bandbreite von Emotionen. Großes Kino!

Gelesen von Ulrike Chuchra

Rutkoski, Marie
Carlsen Verlag GmbH
ISBN/EAN: 9783551583888
19,99 € (inkl. MwSt.)